Die besten Black Friday / Cyber ​​Monday-Angebote für 2022 Klicken Sie hier 🤑

HTTP-Statuscodes Spickzettel + PDF-Download

Geschrieben von

Verwenden Sie diese Spickzettel für HTTP-Statuscodes ⇣ Als Referenz zu jedem HTTP-Status und HTTP-Fehlercode, was jeder Code bedeutet, warum sie generiert werden, wann der Code möglicherweise ein Problem darstellt und wie mit den Problemen umgegangen werden soll. Laden Sie dieses Spickzettel mit den HTTP-Statuscodes herunter ⇣

Das Internet besteht aus zwei grundlegenden, aber sehr unterschiedlichen Dingen: Clients und Server. Diese Beziehung zwischen Kunden (wie Chrome, Firefox usw.) und Server (wie Websites, Datenbanken, E-Mails, Anwendungen usw.) Client-Server-Modell.

Clients stellen Anforderungen an den Server und der Server antwortet.

HTTP-Statuscodes teilen uns mit, dass der Status der Anforderung an den Server, wenn sie erfolgreich war, ein Fehler oder etwas dazwischen war.

Ein HTTP-Statuscode ist eine Nummer, die die damit verbundene Antwort zusammenfasst. Fernando Doglio aus seinem Buch „REST API Development with NodeJS“.

HTTP-Statuscodes Spickzettel

HTTP-Antwortstatuscodes werden in fünf Klassen eingeteilt:

  • 1XX Statuscodes: Informationsanfragen
  • 2XX Statuscodes: Erfolgreiche Anfragen
  • 3XX Statuscodes: Weiterleitungen
  • 4XX Statuscodes: Client-Fehler
  • 5XX Statuscodes: Serverfehler

1xx Statuscodes: Informationsanfragen

Die 1xx-Statuscodes sind Informationsanfragen. Sie geben an, dass der Server die Anfrage empfangen und verstanden hat und dass der Browser etwas länger warten sollte, bis der Server die Informationen verarbeitet hat. Diese Statuscodes sind weniger verbreitet und wirken sich nicht direkt auf Ihre SEO aus.

  • 100 Weiter: Bisher ist alles in Ordnung und der Client soll mit der Anfrage fortfahren oder sie ignorieren, wenn sie bereits fertig ist.
  • 101 Switching Protocols: Das Protokoll, auf das der Server umschaltet, wie von einem Client angefordert, der die Nachricht einschließlich des Upgrade-Request-Headers gesendet hat
  • 102 Verarbeitung: Der Server hat die komplette Anfrage angenommen, bearbeitet sie aber noch.
  • 103 Erste Hinweise: Ermöglichen Sie dem Benutzeragenten, mit dem Vorabladen von Ressourcen zu beginnen, während der Server noch eine Antwort vorbereitet.

2xx Statuscodes: Erfolgreiche Anfragen

Dies sind die erfolgreichen Anfragen. Das heißt, Ihre Anfrage zum Zugriff auf eine Datei war erfolgreich. Sie haben beispielsweise versucht, auf Facebook.com zuzugreifen, und es wurde angezeigt. Einer dieser Statuscodes wurde verwendet. Erwarten Sie, dass diese Arten von Antworten häufig angezeigt werden, wenn Sie das Web verwenden.

  • 200 OK: Erfolgreiche Anfrage.
  • 201 Erstellt: Der Server hat die erstellte Ressource bestätigt. 
  • 202 Akzeptiert: Die Anfrage des Clients wurde empfangen, aber der Server verarbeitet sie noch.
  • 203 Nicht-autoritative Informationen: Die Antwort, die der Server an den Client gesendet hat, ist nicht dieselbe wie beim Senden des Servers.
  • 204 Kein Inhalt: Der Server hat die Anfrage verarbeitet, gibt aber keinen Inhalt.
  • 205 Inhalt zurücksetzen: Der Client sollte das Dokumentbeispiel aktualisieren.
  • 206 Teilinhalt: Der Server sendet nur einen Teil der Ressource.
  • 207 Multi-Status: Der folgende Nachrichtentext ist standardmäßig eine XML-Nachricht und kann mehrere separate Antwortcodes enthalten.
  • 208 Bereits gemeldet: Die Mitglieder von a WebDAV Binding wurden bereits in einem vorhergehenden Teil der (Multistatus-)Response aufgezählt und werden nicht erneut aufgenommen.

3xx Statuscodes: Weiterleitungen

Die 3xx HTTP-Statuscodes weisen auf eine Umleitung hin. Wenn ein Benutzer oder Suchmaschinen auf einen 3xx-Statuscode stoßen, werden sie zu einer anderen URL als der ursprünglichen umgeleitet. Ob SEO für den Erfolg Ihres Unternehmens wichtig ist, müssen Sie sich über diese Codes und deren richtige Anwendung informieren.

  • 300 Multiple Choices: Die Anfrage des Clients hat mehrere mögliche Antworten.
  • 301 Permanent verschoben: Der Server teilt dem Client mit, dass die gesuchte Ressource dauerhaft auf eine andere URL verschoben wurde. Alle Benutzer und Bots werden auf die neue URL umgeleitet. Es ist ein sehr wichtiger Statuscode für SEO.
  • 302 Gefunden: Eine Website oder Seite wurde vorübergehend auf eine andere URL verschoben. Es ist ein weiterer für SEO relevanter Statuscode.
  • 303 Siehe Andere: Dieser Code teilt dem Client mit, dass der Server ihn nicht auf die angeforderte Ressource umleitet, sondern auf eine andere Seite.
  • 304 Nicht geändert: Die angeforderte Ressource wurde seit der vorherigen Übertragung nicht geändert.
  • 305 Proxy verwenden: Der Client kann nur über einen in der Antwort angegebenen Proxy auf die angeforderte Ressource zugreifen.
  • 307 Temporäre Umleitung: Der Server teilt dem Client mit, dass die gesuchte Ressource vorübergehend an eine andere URL umgeleitet wurde. Es ist relevant für die SEO-Leistung.
  • 308 Permanente Umleitung: Der Server teilt dem Client mit, dass die gesuchte Ressource vorübergehend an eine andere URL umgeleitet wurde. 

4xx Statuscodes: Client-Fehler

Die 4xx-Statuscodes sind Clientfehler. Dazu gehören die HTTP-Statuscodes wie „403 verboten“ und „407 Proxy-Authentifizierungen erforderlich“. Dies bedeutet, dass die Seite nicht gefunden wurde und etwas mit der Anfrage nicht stimmt. Etwas, das auf der Client-Seite passiert, ist das Problem. Dies kann ein falsches Datenformat, ein unbefugter Zugriff oder ein Fehler in der Anfrage sein. 

  • 400 Ungültige Anfrage: Der Client sendet eine Anfrage mit unvollständigen Daten, schlecht konstruierten Daten oder ungültigen Daten.
  • 401 Nicht autorisiert: Der Client benötigt eine Autorisierung, um auf die angeforderte Ressource zuzugreifen.
  • 403 Verboten: Die Ressource, auf die der Client zuzugreifen versucht, ist verboten.
  • 404 Nicht gefunden: Der Server ist erreichbar, die spezifische Seite, nach der der Client sucht, jedoch nicht.
  • 405 Methode nicht zulässig: Der Server hat die Anfrage empfangen und erkannt, aber die spezifische Anfragemethode abgelehnt.
  • 406 Nicht akzeptabel: Die Website oder Webanwendung unterstützt die Anforderung des Clients mit einem bestimmten Protokoll nicht.
  • 407 Proxy-Authentifizierung erforderlich: Dieser Statuscode ähnelt 401 Unauthorized. Der einzige Unterschied besteht darin, dass die Autorisierung durch einen Bevollmächtigten erfolgen muss.
  • 408 Request Timeout: Die Anfrage, die der Client an den Website-Server gesendet hat, ist abgelaufen.
  • 409 Konflikt: Die gesendete Anfrage steht in Konflikt mit den internen Operationen des Servers.
  • 410 Weg: Die Ressource, auf die der Client zugreifen möchte, wurde dauerhaft gelöscht.

Andere weniger verbreitete 4xx HTTP-Statuscodes sind:

  • 402 Zahlung erforderlich
  • 412 Konnte Voraussetzung
  • 415 Nicht unterstützter Medientyp
  • 416 Angeforderter Bereich nicht erfüllbar
  • 417 Erwartung fehlgeschlagen
  • 422 Nicht verarbeitbare Entität
  • 423 Verschlossen
  • 424 Fehlgeschlagene Abhängigkeit
  • 426 Upgrade erforderlich
  • 429 Zu viele Anfragen
  • 431 Header-Felder der Anfrage zu groß
  • 451 Aus rechtlichen Gründen nicht verfügbar

5xx Statuscodes: Serverfehler

Die 5xx HTTP-Statuscodes sind Serverfehler. Diese Fehler sind keine Schuld des Clients, sondern deuten darauf hin, dass serverseitig etwas nicht stimmt. Die vom Client gestellte Anfrage ist gut, aber der Server kann die angeforderte Ressource nicht generieren.

  • 500 Interner Serverfehler: Der Server gerät in eine Situation, in der er die Anfrage des Clients nicht verarbeiten kann.
  • 501 Nicht implementiert: Der Server kennt die vom Client gesendete Anforderungsmethode nicht oder kann sie nicht auflösen.
  • 502 Bad Gateway: Der Server fungierte als Gateway oder Proxy und hat eine ungültige Nachricht von einem eingehenden Server erhalten.
  • 503 Dienst nicht verfügbar: Die Server könnte ausgefallen sein und kann die Anfrage des Clients nicht verarbeiten. Dieser HTTP-Statuscode ist eines der häufigsten Serverprobleme, auf die Sie im Web stoßen können.
  • 511 Netzwerkauthentifizierung erforderlich: Der Client muss sich im Netzwerk authentifizieren, bevor er auf die Ressource zugreifen kann.

Andere weniger verbreitete 5xx HTTP-Statuscodes sind:

  • 504 Gateway Timeout
  • 505 HTTP Version Not Supported
  • 506 Variante verhandelt auch
  • 507 Nicht genügend Speicherplatz
  • 508 Schleife erkannt
  • 510 Nicht verlängert

Zusammenfassung

Sie können diese HTTP-Statuscode-Spickzettel Als Referenz auf alle möglichen HTTP-Status- und HTTP-Fehlercodes, was jeder Code bedeutet, warum sie generiert werden, wenn der Code ein Problem darstellt, und wie mit den Problemen umgegangen werden soll.

Klicken Sie hier, um 📥 herunterzuladen Dieser Spickzettel für HTTP-Statuscodes dient als Kurzreferenz für alle Statuscodes in der Nähe.

Um es zusammenzufassen:

  • 1XX HTTP-Statuscodes sind reine Informationsanfragen.
  • 2XX HTTP-Statuscodes sind Erfolgsanforderungen. Der Antwortcode für den Erfolgsstatus von HTTP 200 OK zeigt an, dass die Anforderung erfolgreich war.
  • 3XX HTTP-Statuscodes zeigen eine Umleitung an. Die gebräuchlichsten 3xx HTTP-Statuscodes sind die HTTP-Statuscodes "301 dauerhaft verschoben", "302 gefunden" und "307 temporäre Umleitung".
  • 4XX Statuscodes sind Clientfehler. Die häufigsten 4xx-Statuscodes sind "404 nicht gefunden" und der HTTP-Statuscode "410 weg".
  • 5XX HTTP-Statuscodes sind Serverfehler. Der am häufigsten verwendete 5xx-HTTP-Statuscode ist der Statuscode „503-Dienst nicht verfügbar“.

Referenzen

https://developer.mozilla.org/en-US/docs/Web/HTTP/Status
https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_HTTP_status_codes
https://www.w3.org/Protocols/rfc2616/rfc2616-sec10.html

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren Sie unseren wöchentlichen Roundup-Newsletter und erhalten Sie die neuesten Branchennachrichten und -trends

Indem Sie auf „Abonnieren“ klicken, stimmen Sie unseren zu Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.