25+ Shopify Statistiken und Fakten für 2022

Geschrieben von

Shopify ist eine der größten E-Commerce-Plattformen, und wenn Sie einen Online-Shop online eröffnen möchten, haben Sie davon gehört. Das sollten Sie über das Neueste wissen Shopify-Statistik für 2022 ⇣.

Allein in den USA stiegen die E-Commerce-Verkäufe 794.50 Mrd. $ im Jahr 2020 entfielen fast 15 Prozent aller Einzelhandelsumsätze (Quelle: eMarketer).

Was treibt dieses Wachstum an? Abgesehen von einer Pandemiesperre und einer allgemeinen kulturellen Verschiebung hin zum Online-Shopping, E-Commerce-Plattformen wie Shopify ist weitgehend zu danken.

Zusammenfassung einiger der interessantesten Shopify-Statistiken und -Trends:

  • Mehr als 44 Millionen Menschen kauften Artikel in einem Shopify-Geschäft im Jahr 2020.
  • Der Umsatz von Shopify für 2020 war 2.86 Mrd. $.
  • Bisher sind die Verkäufe bei Shopify gestiegen 100 Mrd. $.
  • Am Black Friday wurden die Spitzenverkäufe von Shopify übertroffen 1.5 Mio. $ jede Minute.
  • Laden Sie Geschäfte wurden vorbei besucht 58 Millionen mal in 2020.
  • 79 Prozent Der gesamte Shopify-Verkehr kommt von Mobilgeräten.
  • Shopify hat Über 3,200 Apps und ist weltweit erhältlich in 175 Länder.

Neueste Shopify-Statistiken für 2022

Mit dem Schwerpunkt darauf, es nicht nur machbar, sondern für jeden einfach zu machen, einen Online-Shop zu erstellen und zu pflegen, gehen die Statistiken von Shopify im Jahr 2022 durch die Decke.

Der Umsatz von Shopify für 2020 betrug 2.86 Milliarden US-Dollar.

Quelle: Shopify ^

Shopify hat nicht nur im Jahr 2020 Tausende neuer Verkäufer angezogen und sich zu einer der führenden E-Commerce-Plattformen entwickelt, sondern auch gewonnen Jahresumsatz von 2,929.5 Mio. USDein Anstieg von 86% gegenüber 2019.

Der Bruttogewinn von Shopify stieg im Jahr 78 um 1,541.5 % auf 2020 Millionen US-Dollar, verglichen mit 865.6 Millionen US-Dollar im Jahr 2019.

Aktuelle Prognosen gehen davon aus, dass Shopify diese Marke im Jahr 2021 deutlich überschritten hat und das Jahr mit einem Anstieg von über 3.6 Milliarden US-Dollar Umsatz.

Mehr als 44 Millionen Menschen haben im Jahr 2020 Artikel in einem Shopify-Geschäft gekauft.

Quelle: Shopify & You ^

Jüngsten Shopify-Daten zufolge war der E-Commerce-Markt im Jahr 2020 voller Aktivitäten.

In der Tat, bis Mitte des Jahres mehr als 44 Millionen Menschen hatte eine Shopify-Händlerseite besucht. Diese Zahl ist zwar beeindruckend, wird jedoch voraussichtlich erheblich steigen, wenn die Daten zum Jahresende veröffentlicht werden.

Shopify hat es geschafft, 131 Millionen US-Dollar beim Börsengang zu beschaffen.

Quelle: Shopify ^

Als Shopify im Mai an der New Yorker Börse der Öffentlichkeit zugänglich wurde, begann es mit dem Verkauf von Aktien für nur 26 US-Dollar. Seine Investoren wussten nicht, dass es schnell zu dem Giganten heranwachsen würde, der er heute ist. Shopify verkauft jetzt Aktien für 332.67 US-Dollar pro Stück.

New York, Los Angeles und London sind die umsatzstärksten Städte.

Quelle: Shopify ^

Basierend auf Shopify-Daten übernehmen New York, Los Angeles und London die Führung als meistverkaufte Städte. Auf der anderen Seite sind die USA, Großbritannien und Kanada die Länder mit den meisten verzeichneten Verkäufen.

Asien hat das höchste Ranking in den regionalen E-Commerce-Märkten erhalten.

Quelle: Statista ^

Asien führt den Rang mit 831.7 Milliarden US-Dollar an. Andere auf der Liste sind Nordamerika (552.6 Milliarden US-Dollar), Europa (346.50 Milliarden US-Dollar), Australien (18.6 Milliarden US-Dollar), Afrika und der Nahe Osten (18.6 Milliarden US-Dollar) und Südamerika (17.7 Milliarden US-Dollar).

Shopify wurde im Jahr 58.84 2020 Millionen Mal besucht.

Quelle: SimilarWeb ^

Der Shopify-Marktplatz erhielt fast 59 Millionen Besuche im Jahr 2020 mit fast 40 Prozent der Besucher aus den USA kommen.

Kanada wird Zweiter bei 6.10 Prozentund das Vereinigte Königreich und Australien folgen umfassend 5.46 und 4.12 Prozent von Shopify-Besuchern.

Der durchschnittliche Shopify-Besucher bleibt 3 ½ Minuten.

Quelle: SimilarWeb ^

Im Jahr 2021 geben Shopify-Besucher durchschnittlich mehr aus 3.5 Minuten pro Besuch. Von diesen Besuchen 43.8 Prozent kommen direkt, Während 26.53 Prozent stammen aus Suchanfragen und 24.3 Prozent aus Empfehlungen.

Auf der anderen Seite macht der Social-Media-Verkehr nur aus 2.67 Prozent des Verkehrs zu Shopify-Geschäften. Davon ist Facebook mit erstaunlichem Vorreiter 32.80 Prozent.

Shopify hat 93.95% organischen Traffic.

Quelle: SimilarWeb ^

Wie SimilarWeb berichtet, zeigt der Prozentsatz, dass Der Traffic von Shopify ist fast ausschließlich organisch. Hier sind die fünf wichtigsten organischen Keywords, die Sie kennen sollten: Shopify (14.8 %), Shopify Login (6.97 %), Firmennamengenerator (0.70 %), Shopify-Themen (0.64 %) und Shopify-Apps (0.62 %).

Shopify hat nur 6.05% bezahlten Traffic.

Quelle: SimilarWeb ^

Abgesehen davon, dass Sie die organischen Keywords von Shopify kennen, müssen Sie auch über die bezahlte Keywords in Shopify. Dies sind Shopify (5.06 %), Dropshipping (0.19 %), Etsy (0.24 %), Shopify-Preise (0.08 %) und Web Store (0.06 %).

79 Prozent des gesamten Shopify-Verkehrs kommt von mobilen Geräten.

Quelle: Shopify & You ^

Dies ist vielleicht die aufschlussreichste Shopify-Statistik von allen. Laut Shopify-Daten stammt der größte Teil des Datenverkehrs zu Shopify-Geschäften von Mobilgeräten.

Da eine überwältigende Mehrheit der Verbraucher Kaufentscheidungen über ihr Mobilgerät trifft, ist dies eine gute Nachricht für Shopify-Ladenbesitzer.

Die durchschnittliche Conversion-Rate eines Shopify-Geschäfts im Jahr 2020 betrug 1.6 Prozent.

Quelle: Littledata ^

Von allen Shopify-Filialen ist die schlimmste 20 Prozent hatte eine Conversion-Rate von 0.4 Prozent.

Inzwischen hat die top 20 Prozent hatte eine Conversion-Rate von mindestens 3.6 Prozent und top 10 Prozent konvertiert bei mehr als 5.1 Prozent.

Shopify ist eine der drei beliebtesten E-Commerce-Lösungen.

Quelle: BuiltWith.com ^

WooCommerce führt auf dieser Liste 4.4 Millionen Websites angetrieben von der Plattform und einem ungefähren Marktanteil von 30 Prozent.

Shopify liegt mit einem nicht weit dahinter auf dem zweiten Platz 18 Prozent Marktanteilund Magento rundet die Top Drei mit ab 10 Prozent.

Über eine Million Menschen nutzen Shopify, um ihre Online-Geschäfte zu betreiben.

Quelle: Style Factory ^

Beim Aufbau eines Online-Shops ist es wichtig, eine Plattform zu wählen, der Sie vertrauen können. Ein gutes Zeichen des Vertrauens in eine Plattform ist die Anzahl der Benutzer.

Shopify hat jetzt vorbei eine Million BenutzerDamit ist es wohl die vertrauenswürdigste E-Commerce-Lösung, die derzeit verfügbar ist.

Über 50 Prozent der Shopify-Verkäufer sind erstmalige Unternehmer.

Quelle: Wall Street Journal ^

Von den mehr als einer Million Verkäufern, die Shopify verwenden, Über 50 Prozent sind erstmalige Unternehmer und Unternehmer. Dies ist teilweise auf einen allgemeinen Anstieg des Unternehmertums zurückzuführen, der durch die Coronavirus-Pandemie ausgelöst wurde.

Es ist jedoch auch das Ergebnis eines allmählichen Anstiegs des Online-Unternehmertums in den vergangenen Jahren, da E-Commerce-Lösungen wie Shopify die Führung eines erfolgreichen Online-Geschäfts einfacher als je zuvor gemacht haben.

Der Umsatz von Shopify stieg im vierten Quartal 94 um 4 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Quelle: Business Insider ^

Angetrieben von der Pandemie und einem Anstieg des Online-Shoppings von zu Hause aus stieg der Umsatz von Shopify wuchs im Jahresvergleich um 94 Prozent im vierten Quartal 2020 zu erreichen 977.7 Mio. $.

Im Vergleich zu den im dritten Quartal ausgewiesenen Umsätzen von 767.4 Mio. USD war dieses Wachstum erheblich.

Shopify Plus wird von über 7,000 Unternehmen verwendet.

Quelle: Shopify Plus ^

Shopify Plus ist ein spezieller Plan, der Händlern die Möglichkeit bietet, ihren Online-Shop besser anzupassen, die Vorteile einer verbesserten Automatisierung zu nutzen und die Effektivität zu steigern.

Derzeit Über 7,000 Unternehmen nutzen Shopify Plus, darunter mehrere Milliarden-Dollar-Marken wie Fashion Nova und LeSportSac.

25 Prozent des wiederkehrenden Umsatzes von Shopify stammen aus Shopify Plus.

Quelle: Shopify ^

Shopify verdient a monatliche wiederkehrende Einnahmen von 74.4 Millionen US-Dollar im dritten Quartal des vergangenen Jahres.

Dies war eine erstaunliche Steigerung von 47 Prozent gegenüber 2019. 18.7 Millionen US-Dollar kamen von Shopify Plus, was 25 Prozent des monatlich wiederkehrenden Umsatzes der Plattform ausmacht.

Shopify ist neben Amazon und eBay der drittgrößte Online-Händler in den USA.

Quelle: Shopify ^

In den Vereinigten Staaten gibt es über 1,132,470 Live-Shopify-Shops und es werden immer noch gezählt. Dies zeigt nur, dass US-Händler die Shopify-Plattform lieben, um ihre Geschäfte nach Amazon und eBay durchzuführen. Neben den Vereinigten Staaten liegt Großbritannien mit über 65,167 Live-Shops, die Shopify verwenden, auf dem nächsten Rang. Australien rangiert mit über 45 Live-Shops, die Shopify verwenden, an dritter Stelle. Die Liste geht weiter mit Neuseeland auf dem 403. Rang.

Auf Shopify kann in 175 Ländern zugegriffen werden.

Quelle: Host Sorter ^

Shopify ist für Händler und Verkäufer auf der ganzen Welt weit verbreitet.

In der Tat gibt es Nur 20 Länder auf der ganzen Welt ohne Zugang zur Plattform, und diese sind größtenteils auf staatliche Vorschriften zur Internetnutzung zurückzuführen.

Es gibt über 3,200 Shopify Apps.

Quelle: Shopify ^

Wie Apple und Google, Shopify verfügt über einen App Store mit endlosen Apps, die Händlern dabei helfen sollen, jeden Aspekt ihres Shops zu verbessern Online-Geschäft.

Laut Shopify-Statistiken hat das Geschäft derzeit über 3,200 Apps, wobei SEO Image Optimizer, Sales Pop und Privy zu den beliebtesten zählen.

Der durchschnittliche Shopify-Verkauf im Jahr 2020 betrug 72 USD.

Quelle: Wenig Daten ^

Eine Little Data-Umfrage ergab, dass ein Shopify-Händler Der durchschnittliche Umsatz pro Verkauf betrug 72 USD von Studenten unterstützt.

Die oberen 10 Prozent der Shopify-Websites erzielten einen durchschnittlichen Verkaufserlös von 226 USD und die unteren 10 Prozent einen durchschnittlichen Umsatz von 33 USD.

Wokiee, Roxxe und Porto sind die beliebtesten Shopify-Themes.

Quelle: E-Commerce-Plattformen ^

Wookie steht ganz oben auf der Liste, da es mit allen erforderlichen Tools, Modulen, Apps, Layouts und Stilen für die überragende Leistung Ihrer Website ausgestattet ist. Dieses Mehrzweck-Theme bietet die Möglichkeit, verschiedene Strukturen oder sogar zusätzliche Widgets für die Funktionalität Ihrer Website zu erstellen. Es kommt auch mit Video-Tutorials und der fachlichen Unterstützung des Wookie-Teams.

Roxxe folgt mit seiner Eleganz, seinem zeitgenössischen Flair und seiner Professionalität der Führung. Es verfügt über mehr als 50 vorgefertigte Layouts und ein leistungsstarkes Suchmodul im Navigationsbereich, das neben dem Shopify Visual Builder arbeitet.

Porto ist eines der besten Themes, die Sie für Ihre Website verwenden können. Es verwendet Bootstrap 4, das stark auf Geschwindigkeitsleistung optimiert ist. Mit der besten UX- und UI-Erfahrung zusammen mit anderen Funktionen zur Steigerung des Umsatzes hat Porto nachweislich mehr als 50 zufriedene Kunden.

Shopify wird von 20 Prozent der Online-Händler verwendet.

Quelle: Statista ^

Laut Statista wird Shopify mit Strom versorgt 20 Prozent aller E-Commerce-Websites WooCommerce war sein Hauptkonkurrent, gefolgt von Wix, Squarespace und Magento.

Shopify ist die Heimat berühmter Marken wie Pepsi, Tesla Motors, Redbull, Unilever, WaterAid und Gymshark.

Quelle: Statista ^

Ja, du hast es richtig verstanden! Shopify ist nicht nur für neue Händler oder aufstrebende Unternehmen gedacht. Shopify eignet sich am besten für fast jede Art von Geschäft, ob groß oder klein, alt oder neu. Aus diesem Grund nutzen unter anderem bekannte Marken wie Pepsi, Tesla Motors, Redbull, Unilever, WaterAid und Gymshark die Shopify-Plattform.

Der durchschnittliche Black Friday / Cyber ​​Monday Shopper gab 83 US-Dollar aus.

Quelle: Shopify und Sie ^

Der durchschnittliche Amerikaner ausgegeben 83 USD pro Shopify-Transaktion während Black Friday und Cyber ​​Monday im Jahr 2020.

Kanadier gaben ein bisschen mehr aus $ 96, während Käufer in Großbritannien und Frankreich durchschnittlich ausgaben $ 67.

Fast 70 Prozent aller Verkäufe werden auf Mobilgeräten getätigt.

Quelle: Shopify und Sie ^

Beim Lesen der Shopify-Statistiken 2022 wird eines klar: Shopify und Mobile gehen Hand in Hand.

Da der mobile Handel von den heutigen Verbrauchern voll angenommen wird, 69 Prozent der Transaktionen Die Erstellung auf Shopify-basierten Websites im Jahr 2020 erfolgte auf Mobilgeräten. Dies ist erheblich von 50 Prozent in 2014.

FAQ

Wie hat Shopify angefangen?

Ursprünglich wurde Shopify für die Kreation von „Snowdevil“ entwickelt - einem Online-Snowboardladen, den sich ein Trio puderliebender Freunde Tobias Lütke und Scott Lake vorgestellt hat. Sie waren mit den zu diesem Zeitpunkt verfügbaren E-Commerce-Lösungen nicht zufrieden und erstellten Shopify.

Heute ist Shopify von über einer Million Menschen genutzt (Quelle: Style Factory) und 20 Prozent der Online-Händler (Statistik).

Wie viele Geschäfte werden 2022 von Shopify betrieben?

Derzeit wird Shopify zur Stromversorgung verwendet 800,000 speichert (Quelle: Shopify und Sie). Die Anzahl der aktiven Speicher variiert jedoch ständig, sodass es nicht möglich ist, ein vollständig genaues Bild dieser Zahl zu erhalten. Die Tatsache, dass ein Händler zwei Geschäfte pro Konto und mehrere Konten haben kann, trübt auch das Wasser ein wenig.

Konvertieren Shopify-Geschäfte?

Viele Shopify-Geschäfte haben Conversion-Raten von bis zu fünf Prozent, andere von einem Prozent. Es gibt eine Vielzahl von Faktoren, die bestimmen, wie gut ein Shopify-Geschäft Besucher in zahlende Kunden umwandelt, einschließlich der Quelle und Qualität des Verkehrs, der zu ihm geleitet wird.

E-Mail-Verkehr konvertiert am besten bei 4.21 Prozent (Quelle: Launchtip), gefolgt von direkten Besuchern, Suchmaschinenund soziale Medien.

Sind Shopify-Geschäfte erfolgreich?

Insgesamt ist die Erfolgsquote für Shopify-Shops ziemlich solide. Obwohl Shopify keine detaillierten Daten bereitstellt und es keine Möglichkeit gibt, eine genaue Statistik zu erstellen, nur 2-5 Prozent der Shopify-Geschäfte werden schnell aufgegeben (Quelle: Shopify), was überraschend niedrig ist.

Um ein erfolgreiches Online-Geschäft zu führen, ist weit mehr als eine hervorragende E-Commerce-Plattform erforderlich. Der Geschäftsplan, die Nische, die Lieferanten, das Thema, die Marketingstrategie und das gesamte Einkaufserlebnis spielen ebenfalls eine wichtige Rolle.

Quellen:

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren Sie unseren wöchentlichen Roundup-Newsletter und erhalten Sie die neuesten Branchennachrichten und -trends

Indem Sie auf „Abonnieren“ klicken, stimmen Sie unseren zu Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.