Mehr als 20 Cybersicherheitsexperten teilen die besten Tools für Online-Datenschutz und -Sicherheit

in Online-Sicherheit

Im heutigen digitalen Zeitalter sind Datenschutz und Sicherheit im Internet wichtiger denn je. Von Hackern bis hin zur staatlichen Überwachung ist der Online-Datenschutz zu einem wichtigen Anliegen für alle geworden, die das Internet nutzen.

Angesichts der zunehmenden Anzahl von Cyber-Bedrohungen und der sprunghaft ansteigenden Cyberkriminalität ist es unerlässlich, mehr Maßnahmen zu ergreifen, um Ihre Online-Sicherheit zu gewährleisten.

Um uns zu helfen, die verfügbaren Tools zum Schutz unserer Privatsphäre besser zu verstehen, Wir haben uns an Experten in den Bereichen Cybersicherheit, Datenschutz und Technologie gewandt ihr Fachwissen zu teilen.

Wir haben ihnen folgende Frage gestellt: Was sind die drei besten Tools, die Sie für Online-Datenschutz und -Sicherheit verwenden und empfehlen?

Was sind die drei besten Tools, die Sie für Online-Datenschutz und -Sicherheit verwenden?

In dieser Expertenzusammenfassung stellt jeder Experte seine drei wichtigsten empfohlenen Tools vor und erklärt die Gründe, warum er sie so effektiv findet.

Raine Chang – Kobalt

Raine Chang

1. SIEM für Cybersicherheit, das Bedrohungserkennung oder -überwachung rund um die Uhr ausführt damit wir Warnungen erhalten, wenn zugrunde liegende Risiken bestehen.

Dadurch haben wir die Möglichkeit, frühzeitig mit der Untersuchung zu beginnen und festzustellen, ob es sich um eine echte Bedrohung oder nur um Rauschen handelt, sodass wir mehr Zeit haben, potenzielle Risiken zu handhaben und zu mindern, falls böswillige Versuche unternommen werden, in unser System einzudringen, um es zu stehlen oder zu zerstören unsere Daten.

2. Eine Benutzerschulungsplattform das sich auf die Bereitstellung von gamifizierten Schulungen und regelmäßigen Phishing-Tests konzentriert, um unsere Mitarbeiter so zu schulen, dass sie den neuesten Angriffstrends ausgesetzt sind und das ganze Jahr über wachsam statt nachlässig bleiben.

Wir finden, dass dies die kostengünstigste Lösung ist. Wir glauben fest an den Aufbau einer menschlichen Firewall. Das Tool, das wir verwenden, hilft definitiv.

3. Compliance-Automatisierungstool

Wir nutzen dieses Tool, um den Prozess der Erreichung zu beschleunigen und zu vereinfachen, und jetzt ist es wichtiger, die Einhaltung von Vorschriften aufrechtzuerhalten.

Compliance ist insofern hilfreich, als sie uns Richtlinien und Struktur gibt, wir die Grundlagen des Schutzes wichtiger Daten verstehen und relevante und erforderliche Kontrollen implementieren können.

Es gibt unseren Kunden und uns auch die Gewissheit, dass wir Dinge tun, die international als unerlässlich für den Schutz von Daten anerkannt sind.

Alex Tablett – NAKIVO Backup & Replikation

Alex Tablett

Die folgenden sind die drei wichtigsten Tools, die ich verwende, um meine Privatsphäre und Sicherheit zu schützen, während ich online bin:

1. Virtuelles privates Netzwerk (VPN)

Ich verwende Virtual Private Networks, um meine Verbindung zum Internet zu verschlüsseln und meine Daten privat zu halten, während ich anonym im Internet surfe. Es ist unmöglich, verfolgt zu werden, während Sie online sind, wenn Sie Ihre IP-Adresse verbergen und Ihre Daten verschlüsseln.

2. Passwort-Manager

Ein Programm, das alle Anmeldeinformationen verschlüsselt hält und dabei hilft, komplizierte Passwörter einfach zu erstellen und zu verwalten. Ich verwende einen Passwort-Manager, um starke, komplizierte Passwörter für alle meine Online-Konten zu erstellen, was dazu beiträgt, die Wahrscheinlichkeit einer Kompromittierung zu verringern.

3. Werbeblocker

Ein Browser-Plug-in, das verhindert, dass Online-Werbung auf Websites angezeigt wird, schützt meine Privatsphäre und verhindert, dass bösartige Software über Werbung auf meinen Computer heruntergeladen wird. Mein Surfen wird auch viel schneller, da es das Herunterladen von Werbung verhindert.

Perry Toone – Thexyz

Perry Toon

1. Virtuelles privates Netzwerk (VPN)

Ein VPN ist ein Tool, das Ihren Internetverkehr verschlüsselt und Ihre IP-Adresse verbirgt, wodurch es für jeden schwierig wird, Ihre Online-Aktivitäten zu überwachen.

VPNs können verwendet werden, um geografische Beschränkungen zu umgehen, auf blockierte Websites zuzugreifen und Hacker daran zu hindern, Ihre persönlichen Daten zu stehlen. Einige beliebte VPNs sind NordVPN, ExpressVPN und CyberGhost.

2. Passwort-Manager

Ein Passwort-Manager ist ein Tool, das eindeutige und komplexe Passwörter für alle Ihre Konten generiert und speichert. Dadurch entfällt die Notwendigkeit, sich mehrere Passwörter zu merken, was das menschliche Gehirn einfach nicht kann. Es verringert das Risiko, dass Ihre Konten aufgrund schwacher Passwörter gehackt werden. Einer, der mir gefällt, ist BitWarden.

3. E-Mail-Aliase

Wenn Ihre E-Mail-Adresse in eine Datenschutzverletzung verwickelt ist, können Hacker Ihre E-Mail-Adresse verwenden, um sich als Sie auszugeben oder zu versuchen, Zugriff auf Ihre Konten zu erlangen.

By Verwendung von E-Mail-Aliasnamenkönnen Sie den potenziellen Schaden begrenzen, der durch eine Datenschutzverletzung entstehen könnte. Wenn ein Alias ​​kompromittiert wird, hat dies keine Auswirkungen auf Ihre Haupt-E-Mail-Adresse und alle damit verbundenen Konten.

E-Mail-Aliase können auch verwendet werden, um separate E-Mail-Adressen für verschiedene Zwecke zu erstellen. Sie könnten beispielsweise einen Alias ​​speziell für Online-Shopping oder die Anmeldung für Newsletter erstellen. Bei Thexyz sind E-Mail-Adressen kostenlos und unbegrenzt.

1. Netzwerkunterstützung

Netzwerkunterstützung hilft Unternehmen, ihre Computernetzwerke zu warten und zu sichern. Dazu gehören sowohl Local Area Networks (LANs) als auch Wide Area Networks (WANs).

Die Netzwerkunterstützung stellt sicher, dass Computersysteme ordnungsgemäß miteinander kommunizieren können und dass das Netzwerk vor Cyber-Bedrohungen geschützt ist.

2. VoIP (Voice-over-IP)

VoIP ist eine Art von Telefondienst, der es Menschen ermöglicht, über das Internet zu telefonieren, anstatt herkömmliche Telefonleitungen zu verwenden.

VoIP-Dienste bieten oft zusätzliche Funktionen wie Videokonferenzen, Anrufaufzeichnung und Voicemail-Transkription.

3. Verwaltete IT-Infrastruktur

Managed IT Infrastructure ist ein Service, der Unternehmen bei der Verwaltung und Wartung ihrer Technologiesysteme unterstützt. Dazu gehören Dinge wie Server, Datenbanken und Cloud-Dienste.

Verwaltete IT-Infrastrukturdienste können dazu beitragen, Ausfallzeiten zu reduzieren und sicherzustellen, dass die Systeme auf dem neuesten Stand sind und reibungslos funktionieren.

Harman Singh – Chiffre

Harman Singh

Als Experte für Cybersicherheit empfehle ich dringend, die folgenden Tools zu verwenden, um Ihre Privatsphäre und Sicherheit online zu schützen:

1. Virtuelles privates Netzwerk (VPN)

Ein VPN verschlüsselt Ihren Internetverkehr und leitet ihn über einen Remote-Server, wodurch es für jedermann viel schwieriger wird, Ihre Online-Aktivitäten zu verfolgen. Es gibt viele VPN-Dienste, aber stellen Sie sicher, dass Sie einen seriösen Anbieter wählen, der keine Protokollierungsrichtlinie hat.

2. Passwort-Manager

Die Verwendung eines starken, eindeutigen Passworts für jedes Online-Konto ist entscheidend für die Wahrung Ihrer Privatsphäre und Sicherheit online.

Es kann jedoch schwierig sein, sich all diese Passwörter zu merken. Hier kommt ein Passwort-Manager ins Spiel. Es speichert alle Ihre Passwörter sicher an einem Ort, sodass Sie sich keine Gedanken darüber machen müssen, sie sich alle zu merken.

3. Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA)

2FA fügt Ihren Online-Konten eine zusätzliche Sicherheitsebene hinzu, indem Sie zusätzlich zu Ihrem Passwort eine zusätzliche Information (normalerweise ein an Ihr Telefon gesendeter Code) eingeben müssen. Dies macht es für jeden viel schwieriger, Zugang zu Ihrem Konto zu erhalten, selbst wenn er Ihr Passwort hat.

Insgesamt kann die Verwendung dieser Tools einen großen Beitrag zum Schutz Ihrer Privatsphäre und Sicherheit im Internet leisten. Denken Sie nur daran, immer wachsam zu bleiben und vorsichtig zu sein, wenn Sie persönliche Informationen online teilen.

Victor Hsi – Vctr.co

Victor His

1. Online-Identitätsgeneratoren

Mehrere Aliase zu haben, ist eine der besten Möglichkeiten, Ihre Online-Privatsphäre zu schützen. Indem Sie verschiedene Benutzernamen und E-Mail-Adressen für verschiedene Online-Konten erstellen, können Sie die Menge an persönlichen Informationen, die Sie online teilen, minimieren.

Ich persönlich verwässere meine Decknamen mit falschen Informationen; Auf diese Weise werden die Informationen, selbst wenn sie zurückverfolgt werden, nicht schädlich oder nützlich sein.

2. Anonyme Kreditkarten

Mit Tools wie privacy.com können Sie virtuelle Debitkarten erstellen, die mit Ihrem Bankkonto verknüpft sind. Ich verwende diese virtuellen Karten, um Online-Einkäufe zu tätigen, ohne Ihre echten Kreditkarteninformationen weiterzugeben. Dies minimiert das Risiko, dass meine Finanzdaten gestohlen werden.

3. VPNs

Ich verwende VPNs, die zum Schutz Ihrer Online-Privatsphäre und -Sicherheit beitragen können. Vom Austausch von IP-Adressen bis hin zur Umgehung von Geolocks. Durch die Verwendung eines VPN können Sie sich mit einem anderen Serverstandort verbinden und so erscheinen, als ob Sie sich in einem anderen Land befinden. Es ist jedoch technisch spezifisch.

Mein einziger Tipp aus Erfahrung ist, nichts zu Wertvolles zu erwerben und es zur Schau zu stellen. Besonders hochwertige 1-Wort-Benutzernamen bringen unglaubliches Wachstum durch exakte Match-Suchen – jedoch die Menge an Hack/Social-Engine.

James Wilson – Meine Datenentfernung

James Wilson

Die besten Tools zum Schutz Ihrer Privatsphäre und Sicherheit im Internet sind Passwortmanager, Multi-Faktor-Authentifizierung und sichere Kommunikation.

1. Passwort-Manager sind großartig, weil sie es Ihnen ermöglichen, Ihre Anmeldeinformationen zu speichern und zu verfolgen.

Mit Apps und Browsererweiterungen können sie Ihre Anmeldeinformationen automatisch auf von Ihnen verwendeten Websites eingeben. Sie können auch neue Passwörter generieren, die komplex und einzigartig sind, aber Sie müssen sich nie Sorgen machen, sie zu vergessen.

Sie können Ihre Alias-Informationen verwalten, indem sie Ihnen helfen, sich daran zu erinnern, welche E-Mail-Adresse Sie wo verwendet haben.

Ein Passwort-Manager schützt Sie, indem er Ihnen hilft, eindeutige Logins und Passwörter für jede Website zu erstellen und zu verwalten. Wenn eine Website einen Verstoß aufweist und Ihr Passwort oder Ihre Anmeldung preisgibt, müssen Sie sich keine Sorgen machen, da sie einzigartig sind.

Wir empfehlen Bitwarden für einen Cloud-basierten Passwort-Manager und KeePassXC für einen Offline-Passwort-Manager. Diese nutzen und empfehlen die Sicherheitsexperten.

2. Multi-Faktor-Authentifizierung schützt Ihre Konten vor dem Zugriff durch Personen, die zufällig Ihr Passwort haben, aber keinen Zugriff auf Ihre Multi-Faktor-Methode haben.

Die schwächste Multi-Faktor-Methode ist SMS. Das ist besser als nichts, hat aber seine Schwachstellen. Wir empfehlen unseren Kunden, eine Authentifizierungs-App wie Authy oder ein Hardware-Authentifizierungsgerät wie YubiKey zu verwenden. Diese sind sehr sicher und werden von Sicherheitsexperten verwendet und empfohlen.

3. Sichere Kommunikation bedeutet Kommunikation zwischen Ihnen und einer anderen Partei, auf die niemand sonst zugreifen kann. Google kann alle Ihre E-Mails lesen und würde sie herausgeben, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

Ihr Mobilfunkanbieter (Verizon oder wer auch immer) hat Zugriff auf Ihre Anrufe und SMS und kann diese auch teilen. Zoom, WhatsApp, Messenger, iMessage und viele andere Kommunikations-Apps haben Zugriff auf das, was Sie über ihre Plattformen senden.

Sie brauchen stattdessen Zero-Knowledge-Anbieter. Sie wissen nicht, was Sie senden. Für E-Mail empfehlen wir Proton und für Chat/Voice/Video empfehlen wir Signal.

Ashley Simmons – Vermeiden Sie den Hack

Ashley Simmons

Ich verwende viele Datenschutz- und Sicherheitstools, daher fällt es mir schwer, mich zu entscheiden. Aber ich würde sagen, meine Top 3 (speziell für meine Windows- und Linux-Computer) sind:

1. Für den Datenschutz modifizierter Firefox (Eine relevante Alternative zu allen Anpassungen, die erforderlich sind, um Firefox privater zu machen, ist der Fork Librewolf).

2. uBlock-Ursprung: Open-Source-Breitspektrum-Tracker-Blocker.

3. Portmaster sichern: Portmaster ist eine Open-Source-Anwendungs-Firewall, die ein- und ausgehende Verbindungen auf dem Computer blockieren kann – sie kann auch Werbeblocker, Tracker-Blockierung und Telemetrie-/„Telefonie-Heim“-Steuerung für das gesamte System durchführen.

Georgie Wardman – OneStopDevShop

Georgy Wardman

1. Virtuelles privates Netzwerk (VPN)

Ein VPN verschlüsselt Ihren Internetverkehr und leitet ihn über einen Remote-Server, wodurch es für jeden schwierig wird, Ihre Online-Aktivitäten abzufangen und zu lesen. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie öffentliche Wi-Fi-Netzwerke verwenden oder auf geografisch eingeschränkte Inhalte zugreifen.

2. Passwort-Manager

Ein Passwort-Manager speichert alle Ihre Passwörter sicher und generiert sichere Passwörter für Sie. Auf diese Weise müssen Sie sich nicht mehrere Passwörter merken oder dasselbe schwache Passwort auf verschiedenen Websites verwenden, was Ihre Online-Konten gefährden kann.

3. Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA)

2FA fügt Ihren Online-Konten eine zusätzliche Sicherheitsebene hinzu, indem Sie zusätzlich zu Ihrem Passwort einen eindeutigen Code eingeben oder ein physisches Gerät verwenden müssen. Dies macht es für jemanden viel schwieriger, sich unbefugten Zugriff auf Ihre Konten zu verschaffen, selbst wenn er Ihr Passwort hat.

Raymond Mobayed – 4it Inc

Raymond Mobayed

Online-Verstöße sind zu diesem Zeitpunkt im Jahr 2024 selbst in hochkarätigen Unternehmen immer häufiger geworden. Daher ist es für jede Person oder jedes Unternehmen wichtig, ihre Online-Informationen so gut wie möglich zu schützen. Dies sind unsere Empfehlungen, um sich und Ihre Daten online zu schützen:

1. Holen Sie sich ein VPN da es Ihre Internetverbindung verschlüsselt und über einen Remote-Server leitet, Ihre IP-Adresse verbirgt und es für jedermann schwierig macht, Ihre Online-Aktivitäten zu verfolgen. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie öffentliches WLAN verwenden oder auf vertrauliche Informationen zugreifen.

2. Installieren Sie Antiviren- und Anti-Malware-Software auf Ihrem PC und anderen mobilen Geräten, da dies dazu beitragen kann, Sie vor bösartiger Software zu schützen, die Ihre persönlichen Daten stehlen oder Ihr Gerät beschädigen kann.

3. Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) einrichten als zusätzliche Sicherheitsebene, die eine zweite Form der Identifizierung erfordert, z. B. eine Textnachricht oder eine Authentifizierungs-App, um sich bei Ihren Konten anzumelden. Gerade beim Mobile Banking ist dies äußerst hilfreich, um finanzielle Verluste zu vermeiden.

Leigh Honeywell – Große Mohnblume

Leigh Honeywell

Meine drei Lieblingstools wären:

1. Ein guter Passwort-Manager wie 1Password oder Bitwarden, um es einfach zu machen, auf jeder Website, App und jedem Dienst, den ich verwende, ein anderes Passwort zu haben.

2. Ein Yubikey-Hardware-Sicherheitsschlüssel sensible Konten wie zu halten Google und Facebook sicher

3. Ein aktuelles Betriebssystem und Browser auf meinem Computer und meinen Mobilgeräten – die Kosten für einen Angreifer, wenn er in ein Gerät eindringt, das vollständig mit Sicherheitspatches ausgestattet ist, sind viel, viel höher als bei einem Gerät, bei dem Sie einen Monat lang auf „Später erinnern“ geklickt haben.

Tschad Lauterbach – Seien Sie strukturiert

Tschad Lauterbach

1. Virtuelles privates Netzwerk (VPN) – Privater Internetzugang (PIA) und VyprVPN

Die Verwendung eines zuverlässigen VPN-Dienstes wie Private Internet Access (PIA) oder VyprVPN ist entscheidend für die Online-Privatsphäre. Ein VPN verschlüsselt Ihre Internetverbindung, verbirgt Ihre IP-Adresse und schützt Ihre Daten davor, von Hackern abgefangen oder von ISPs überwacht zu werden.

Ich bevorzuge PIA wegen seiner niedrigen Kosten, schnellen Verbindungsgeschwindigkeiten und seiner strikten No-Logs-Richtlinie, während VyprVPN sich durch sein proprietäres Chameleon-Protokoll auszeichnet, das hilft, die Internetzensur in restriktiven Ländern zu umgehen. Beide VPNs stellen sicher, dass Ihre Online-Aktivitäten privat und sicher sind.

2. Passwort-Manager – 1Password

Eine ordnungsgemäße Passwortverwaltung ist für die Online-Sicherheit von entscheidender Bedeutung.

1Password ist ein Passwort-Manager, der komplexe Passwörter für alle Ihre Online-Konten generiert und sicher speichert. Es auch syncs über mehrere Geräte und bietet Zwei-Faktor-Authentifizierung für zusätzliche Sicherheit.

Ich empfehle 1Password, weil es die Passwortverwaltung vereinfacht und gleichzeitig hohe Sicherheitsstandards beibehält, was es zu einem unverzichtbaren Tool für Einzelpersonen macht.

3. App für verschlüsselte Nachrichten – Signal

Für sichere Kommunikation ist Signal meine erste Wahl für verschlüsselte Messaging-Apps. Es verwendet Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, um sicherzustellen, dass nur die beabsichtigten Empfänger die Nachrichten lesen können, und es unterstützt Text-, Sprach- und Videoanrufe.

Signal ist ein Open-Source-Projekt, was bedeutet, dass sein Code öffentlich verfügbar ist und von unabhängigen Sicherheitsexperten geprüft wurde.

Dieses Maß an Transparenz, zusammen mit seiner starken Verschlüsselung, macht Signal zu einer ausgezeichneten Wahl für die Wahrung der Privatsphäre in der Online-Kommunikation.

4. Verwenden Sie wann immer möglich 2FA/MFA und TOTP über SMS

Ein weiterer Tipp zur Verbesserung der Online-Sicherheit ist die Aktivierung der Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) oder Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA), wann immer dies möglich ist. Dies fügt Ihren Konten eine zusätzliche Schutzebene hinzu, indem zusätzlich zu Ihrem Passwort eine zweite Form der Verifizierung erforderlich ist.

Entscheiden Sie sich nach Möglichkeit für die zeitbasierte One-Time-Password (TOTP)-Authentifizierung über SMS, da diese weniger anfällig für Abhörvorgänge ist und eine sicherere Methode zur Überprüfung bietet.

Privater Internetzugang (PIA), VyprVPN, 1Password, Signal und die Verwendung von 2FA/MFA mit TOTP sind die effektivsten Tools und Tipps zum Schutz Ihrer Privatsphäre und Sicherheit im Internet als Einzelperson.

Sie bieten robuste Verschlüsselung, sichere Kommunikation und benutzerfreundliche Schnittstellen, was sie zu unverzichtbaren Werkzeugen für jeden macht, der seinen digitalen Fußabdruck schützen möchte.

Steve Weismann – Betrug

Steve Weissmann

Der Schutz Ihrer Privatsphäre im Internet mag wie eine unmögliche Aufgabe erscheinen, aber das Ergreifen einiger grundlegender Vorsichtsmaßnahmen kann es einfacher machen. Hier sind einige Dinge, die Sie beachten sollten.

1. Haben Sie eine separate E-Mail-Adresse und Handynummer die Sie für die Verwendung für Konten einschränken, bei denen Sie diese Informationen bereitstellen müssen. E-Mail-Adressen und Mobiltelefonnummern, die Sie im Allgemeinen verwenden, können Informationen liefern, die von einem Identitätsdieb leicht ausgenutzt werden können, daher ist es gut, Wegwerfartikel zu haben.

2. Starke einzigartige Passwörter Eine verstärkte Zwei-Faktor-Authentifizierung ist ebenfalls unerlässlich. Auch ein Passwort-Manager ist eine gute Option.

3. Verschärfen Sie die Sicherheitseinstellungen aller Ihrer Online-Konten und begrenzen Sie die Menge an Informationen, die Sie online veröffentlichen.

4. Verhindern Sie, dass Suchmaschinen Ihre persönlichen Daten sammeln oder noch besser wäre es, Duck Duck Go zu verwenden, das Ihre persönlichen Daten nicht sammelt.

5. Verwenden Sie ein VPN für Ihre Online-Suche, Surfen und E-Mail.

Insel Sibanda – Datenschutz Australien

Insel Sibanda

Die drei besten Tools zum Schutz Ihrer Privatsphäre und Sicherheit im Internet sind:

1. Passwort-Manager

Die meisten Menschen gehen sorglos mit der Form der Passwörter um, die sie für ihre wichtigen Online-Konten wählen. Ich stelle sicher, dass ich ein schwer zu erratendes Passwort verwende, das alle Kästchen ankreuzt, was es für einen Hacker schwierig macht, es zu identifizieren.

Es ist jedoch nicht einfach, sich all diese Passwörter zu merken, und ein Passwort-Manager hilft mir, alle meine Passwörter zu speichern, zu verwalten und zu schützen.

2. VPN

Falls Sie kritische Websites oder Konten auf nicht privaten Internetleitungen durchsuchen möchten, sollten Sie ein VPN auf Ihrem Mobiltelefon oder Laptop installieren. Ein virtuelles privates Netzwerk ist, wenn Sie durch Verschlüsselung ein sicheres privates Netzwerk über das Internet erstellen können.

Da wir in einer Welt leben, in der alle Augen durch Überwachungskameras oder Überwachungsgeräte zu jeder Zeit auf uns gerichtet zu sein scheinen. Ein VPN stoppt die Internetüberwachung, da es alle Informationen verschlüsselt, die ein privates Netzwerk passieren.

3. DNS

Das Domain Name System wandelt Domainnamen in IP-Adressen um, die es Browsern ermöglichen, auf die Website und andere Ressourcen zuzugreifen.

Trotzdem ist DNS-Spoofing eine Situation, derer wir uns alle bewusst sein sollten, da Hacker sie täuschen können, indem sie darauf vertrauen, dass sie den Browser an eine andere IP-Adresse als an die ursprüngliche weiterleiten.

Daher ist es wichtig, sich für ein privates DNS zu entscheiden, das im Vergleich zu den anderen DNS-Optionen eine erhöhte Sicherheit bietet.

Zeichnete Romero – Tkxel

Zeichnete Romero

Ich würde die folgenden drei wichtigsten Tools zum Schutz Ihrer Privatsphäre und Sicherheit im Internet empfehlen:

1. Virtuelles privates Netzwerk (VPN)

Ein VPN verschlüsselt Ihren Internetverkehr und leitet ihn über einen Remote-Server, wodurch es für Hacker schwieriger wird, Ihre Online-Aktivitäten abzufangen. Es verbirgt auch Ihre IP-Adresse, wodurch es für Websites schwieriger wird, Ihren Standort und Ihr Online-Verhalten zu verfolgen.

2. Passwort-Manager

Ein Passwort-Manager ist eine Softwareanwendung, die Ihnen hilft, starke Passwörter für alle Ihre Online-Konten zu generieren und zu speichern. Es kann auch Ihre Anmeldeinformationen automatisch ausfüllen, was Ihnen Zeit spart und das Risiko der Wiederverwendung von Passwörtern oder schwacher Passwörter verringert.

3. Antivirensoftware

Antivirensoftware schützt Ihren Computer oder Ihr mobiles Gerät vor Malware und anderen Cyberbedrohungen. Es durchsucht Ihr System nach Viren, Spyware und anderer bösartiger Software und warnt Sie, wenn es Bedrohungen erkennt.

Ich mag diese Tools, weil sie einfach zu bedienen und erschwinglich sind und eine zusätzliche Sicherheitsebene für meine Online-Aktivitäten bieten.

VPNs, Passwort-Manager und Antivirus-Software sind unverzichtbare Tools zum Schutz Ihrer Privatsphäre und Sicherheit im Internet, und ich kann sie jedem wärmstens empfehlen, der das Internet regelmäßig nutzt.

Claudia Monteas – Technologiex

Claudia Monteas

1.Tor – ist ein hochentwickeltes und bemerkenswert effektives Tool, das einen Höhepunkt des Datenschutzes im Bereich der Internetkonnektivität darstellt.

Durch die Weiterleitung des Datenverkehrs über ein globales Netzwerk verschlüsselter Server ermöglicht es den Benutzern, vollständig anonym im Internet zu surfen und so ihre Online-Freiheit und -Sicherheit zu gewährleisten.

Darüber hinaus dient es als wichtiges Mittel zur Umgehung der Zensur und Hindernisse, die einige Regierungen und ISPs dem Internetzugang auferlegen.

Kein Wunder, dass Tor zur bevorzugten Wahl von Journalisten, Aktivisten, Whistleblowern und allen anderen geworden ist, die ihr Recht auf uneingeschränkten und sicheren Zugang zum digitalen Bereich schätzen.

2. KeepPass – ist ein wahres Allheilmittel für Fragen des Identitätsmanagements. Als kostenloser Open-Source-Passwortmanager erleichtert es die Erstellung und Speicherung sicherer und komplexer Passwörter für eine Vielzahl von Konten und Diensten.

Durch den Einsatz eines robusten Verschlüsselungsmechanismus wird sichergestellt, dass die Passwörter sicher und für niemanden außer den Benutzer zugänglich sind.

Aber das ist noch nicht alles. KeePass bietet auch eine Reihe raffinierter Funktionen wie Autotyp, Passwortgenerator und Plugins, die zu seiner Vielseitigkeit und Benutzerfreundlichkeit beitragen.

3. Metaploit – ist ein unverzichtbares Werkzeug, um umfassende und gründliche Penetrationstests durchzuführen.

Es befähigt Fachleute, Schwachstellen in einer Vielzahl von Systemen und Netzwerken zu identifizieren und auszunutzen, wodurch sie in die Lage versetzt werden, robuste Verteidigungsstrategien zu entwickeln und umzusetzen.

Von webbasierten Anwendungen bis hin zu Servern und Netzwerken bietet Metasploit beispiellose Vielseitigkeit und Flexibilität, sodass Benutzer reale Angriffe simulieren und das Risikoniveau ihrer Systeme bewerten können.

Shanal Aggarwal – TechAhead

Shanal Aggarwal

Wenn es um den Schutz der Privatsphäre und Sicherheit im Internet geht, sind hier meine drei wichtigsten Empfehlungen:

1. Virtuelles privates Netzwerk (VPN)

Ein VPN verschlüsselt Ihren Internetverkehr und leitet ihn über einen Remote-Server, wodurch es für jeden schwierig wird, Ihre Daten abzufangen. Es ist ein unverzichtbares Tool zum Schutz Ihrer Online-Privatsphäre und -Sicherheit.

2. Passwort-Manager

Passwort-Manager generieren und speichern einzigartige Passwörter für jedes Ihrer Online-Konten und stellen so sicher, dass jedes Konto ein starkes und einzigartiges Passwort hat.

Dadurch wird das Risiko der Wiederverwendung von Passwörtern eliminiert und Hackern der Zugriff auf Ihre Konten erheblich erschwert.

3. Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA)

2FA bietet eine zusätzliche Sicherheitsebene, die über ein Passwort hinausgeht. Benutzer müssen vor dem Zugriff auf ein Konto eine zweite Form der Identifizierung angeben, z. B. einen Fingerabdruck oder einen an ihr Telefon gesendeten Code.

Dadurch wird es für Hacker viel schwieriger, sich Zugang zu Ihren Konten zu verschaffen, selbst wenn sie Ihr Passwort haben.

Insgesamt arbeiten diese drei Tools zusammen, um einen umfassenden Ansatz für die Online-Sicherheit bereitzustellen. Bei TechAhead arbeiten wir mit Cybersicherheitsexperten zusammen, die diese Tools implementieren können, um die Daten unserer Kunden zu schützen.

Ovidiu Cical – Cyscale

Ovidiu Cical

Wenn es um den Schutz der Privatsphäre und Sicherheit im Internet geht, VPN steht ganz oben auf der Liste.

Ein VPN ist ein Tool, das Ihre Internetverbindung verschlüsselt und über einen Server in einem anderen Land leitet, wodurch es für Hacker, Regierungen oder andere Dritte schwieriger wird, Ihre Online-Aktivitäten zu überwachen.

VPNs können verwendet werden, um Ihre persönlichen Daten zu schützen, Ihren Standort zu verschleiern und auf geografisch eingeschränkte Inhalte zuzugreifen.

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Tools zwar effektiv sein können, es aber ebenso wichtig ist, sichere Surfgewohnheiten zu üben und auf die Informationen zu achten, die online geteilt werden.

Scott Schmalz – IS&T

Scott Schmalz

Ein Virtual Private Network (VPN) gehört zu den besten Tools, um dies zu erreichen.

Ihr Gerät und das Internet sind durch ein VPN sicher und verschlüsselt verbunden, wodurch die Privatsphäre Ihrer Online-Transaktionen garantiert und vor Hackern und anderen schändlichen Parteien geschützt wird.

Sie können ein VPN verwenden, um auf das Internet zuzugreifen, ohne befürchten zu müssen, dass Ihre Daten gehackt oder abgefangen werden. Ihre IP-Adresse und Ihr Standort können auch ausgeblendet werden, was eine zusätzliche Sicherheits- und Datenschutzebene hinzufügt.

Darüber hinaus kann ein VPN Ihnen dabei helfen, geografische Beschränkungen und Zensur zu umgehen, um auf Inhalte zuzugreifen, die in Ihrer Region möglicherweise eingeschränkt sind.

Im Allgemeinen ist ein VPN ein notwendiges Werkzeug für alle, die online sicher und geschützt bleiben möchten.

Auch bei Remote-Arbeit sind Netzwerkgrenzen immer noch wichtig, und Eine Firewall mit Diagnosetools und der Fähigkeit, Datenverkehr zu schnüffeln, ist einfach ein Muss.

Diese sind von unschätzbarem Wert für das Debuggen von Fernzugriffsproblemen, das Auffinden infizierter Systeme und die allgemeine Fehlerbehebung. Wenn Sie ein technisches Tool benötigen, ist dies die Nummer eins. Aber es ist nur ein Teil eines größeren Puzzles.

Es wird niemals einen technologischen Ersatz für das altmodische menschliche Urteilsvermögen geben. Natürlich benutze ich a Spam Filter – Es fängt die meisten, aber nicht alle Phishing-Sonden ab. Aber ich erwische die, die die automatisierten Spam-Filter übersehen. Und ich achte darauf, welche Websites ich besuche.

Antiviren Software ist immer nützlich. Aber selbst die besten Antivirenpakete fangen nur bekannte Signaturen ab.

Antivirus-Unternehmen sind jedoch weltweit führend bei der Erkennung und Dekodierung der neuesten Angriffe. Unterstützen Sie sie also, indem Sie ihre Produkte verwenden. Ich mag Sophos. Aber auch andere sind gut.

Amir Tarighat – Agentur

Amir Tarighat

Wenn jemand ein Höchstmaß an Privatsphäre sucht, Ich empfehle die Verwendung eines Qubes OS-Computers, der über Tor läuft.

Qubes OS führt jede Anwendung oder jedes Fenster in einer separaten virtuellen Maschine aus, was bedeutet, dass Sie zwei separate Firefox-Instanzen haben könnten, die auf zwei separaten virtuellen Maschinen laufen.

Ich kann also einen haben, der mein Online-Banking betreibt, und einen, der mit einem Social-Media-Konto verbunden ist, und keiner wäre miteinander „verwandt“, selbst wenn sie einen Fingerabdruck hätten.

Ihr gesamter Browserverkehr ist vollständig privat und von jedem Betriebssystem getrennt und nicht miteinander verknüpft.

Tom Kirkham – Kirkham IronTech

Tom Kirkham

Die besten Tools zum Schutz der Privatsphäre im Internet sind Passwortmanager, VPNs und MFA.

Passwort-Manager erstellt einzigartige, extrem schwer zu entschlüsselnde Passwörter, die Hacker nicht erraten können.

VPNs ermöglichen es Ihnen, Daten privat über ein WLAN-Netzwerk zu übertragen, und MFA ist entscheidend für die Einrichtung eines Defense-in-Depth-Ansatzes für Ihre Sicherheit.

MFA hilft, Ihre Privatsphäre zu schützen, wenn die anderen beiden Systeme ausfallen.

Ohne mindestens zwei dieser Tools sind Sie etwa 3 Minuten davon entfernt, dass ein Hacker in Ihre Konten eindringt, Ihre Passwörter ändert und Sie aussperrt. Sie handeln schnell und sind rücksichtslos.

Wrap up

Wir hoffen, dass Ihnen diese Expertenzusammenfassung einen tieferen Einblick in die ermöglicht hat Welt der Cybersicherheit.

Indem Sie die Empfehlungen der Cybersicherheitsexperten in diesem Artikel umsetzen, können Sie proaktive Maßnahmen ergreifen, um Ihre Online-Privatsphäre und -Sicherheit zu gewährleisten.

Aus VPNs zu verschlüsselten Messaging-Apps, Cloud-Speicher, Antivirus und Passwort-Manager Sie wissen jetzt, welche die besten verfügbaren Tools und Apps sind, um Sie online zu schützen.

Vielen Dank an alle Experten, die zu dieser Expertenzusammenfassung beigetragen haben! Denken Sie daran, dass der erste Schritt zum Schutz Ihrer Online-Privatsphäre darin besteht, sich zu informieren, also bleiben Sie auf dem Laufenden und bleiben Sie auf der sicheren Seite.

Schauen Sie sich auch unsere an Zusammenfassung der Experten für KI-Tools.

Startseite » Online-Sicherheit » Mehr als 20 Cybersicherheitsexperten teilen die besten Tools für Online-Datenschutz und -Sicherheit

Bleib informiert! Abonnieren Sie unseren Newsletter
Abonnieren Sie jetzt und erhalten Sie kostenlosen Zugang zu Leitfäden, Tools und Ressourcen nur für Abonnenten.
Sie können sich jederzeit abmelden. Ihre Daten sind sicher.
Bleib informiert! Abonnieren Sie unseren Newsletter
Abonnieren Sie jetzt und erhalten Sie kostenlosen Zugang zu Leitfäden, Tools und Ressourcen nur für Abonnenten.
Sie können sich jederzeit abmelden. Ihre Daten sind sicher.
Teilen mit...