Machen VPNs Ihr Internet schneller?

in VPN

Unsere Inhalte sind leserunterstützt. Wenn Sie auf unsere Links klicken, verdienen wir möglicherweise eine Provision. Wie wir überprüfen.

Die Nutzung von VPNs hat in den letzten Jahren dramatisch zugenommen, wobei über 31 % der Internetnutzer (das sind über 1.2 Milliarden Menschen) angeben, dass sie im Jahr 2024 ein VPN verwenden. Und diese Zahl wird in den kommenden Jahren mit ziemlicher Sicherheit als Online-Sicherheitsbedrohung zunehmen und Internetnutzer suchen nach Möglichkeiten, ihre Identität und Informationen online zu schützen.

Aber was genau ist ein VPN und was macht es mit Ihrer Internetgeschwindigkeit?

Ein VPN oder Virtual Private Network, ist ein Dienst, der die Sicherheit und Anonymität Ihrer Internetverbindung schützt. Dies geschieht durch Verschleierung Ihrer IP-Adresse und Erstellung eines verschlüsselten Tunnels damit Ihr Internetverkehr durchfließt.

Im Wesentlichen macht es ein VPN anderen Websites oder Entitäten im Internet unmöglich, genau zu wissen, wo sich Ihr Computer befindet. Es auch schützt Ihre Internetaktivitäten und Daten nicht von böswilligen Akteuren eingesehen (oder gestohlen) werden.

Reddit ist ein großartiger Ort, um mehr über VPNs zu erfahren. Hier sind ein paar Reddit-Beiträge, die Sie meiner Meinung nach interessant finden werden. Schauen Sie sich diese an und beteiligen Sie sich an der Diskussion!

Die Nutzung eines VPN bringt eine Reihe von Vorteilen für jeden mit sich, von Journalisten, die unter repressiven Regierungen arbeiten, bis hin zu Menschen, die es einfach nur wollen auf ihren bevorzugten Streaming-Dienst zugreifen aus einem anderen Land als dem, in dem sie sich physisch befinden.

Geschwindigkeit ist jedoch nicht einer der Vorteile der Verwendung eines VPN: im Gegenteil, Die Verwendung eines VPN verlangsamt im Allgemeinen Ihre Internetgeschwindigkeit.

Zusammenfassung: Machen VPNs Ihr Internet schneller?

Die zusätzliche Verschlüsselungsebene von VPN (plus die Möglichkeit, eine Verbindung zu Servern herzustellen, die geografisch weit von Ihrem physischen Standort entfernt sind) kann Ihre Internetgeschwindigkeit verlangsamen.

Es gibt jedoch einige Fälle, in denen die Verwendung eines VPN Ihre Geschwindigkeit tatsächlich erhöhen und Ihr Internet schneller machen kann. Dies kann passieren, wenn die Verlangsamung dadurch verursacht wird, dass Ihr Internetdienstanbieter Ihren Internetverkehr drosselt oder ihn über einen langsamen Server leitet.

Warum verlangsamt die Verwendung eines VPN Ihr Internet?

Wie funktioniert ein VPN?

Einfach gesagt, weil Die Verwendung eines VPN fügt zusätzliche Schritte hinzu, die ausgeführt werden müssen, wenn Sie versuchen, etwas im Internet zu tun. Zunächst verschlüsselt das VPN Ihre Verbindung. Dann leitet es Ihren Datenverkehr über einen VPN-Server.

Dieser zweite Schritt kann noch weiter verlangsamt werden, wenn Sie physisch sehr weit von dem Server entfernt sind, über den Sie eine Verbindung herstellen möchten. Bei den meisten VPN-Anbietern können Sie ein Land auswählen, durch das Ihr Internetzugang geleitet werden soll.

Also, wenn du in wohnst Australien und Sie möchten sich mit einem VPN-Server verbinden britisches Fernsehen schauen, wird die Verbindung aufgrund der geografischen Entfernung zwischen den beiden stärker verlangsamt.

Auch wenn das alles in Millisekunden passiert, Es macht den Prozess technisch immer noch langsamer.

Es gibt ein paar Tipps und Tricks, mit denen Sie versuchen können, die Verlangsamung zu minimieren. Erstens sollten Sie Stellen Sie sicher, dass Ihr ISP (Internetdienstanbieter) nicht das Problem ist, das die Verlangsamung verursacht. Wenn Sie bereits eine langsame Internetverbindung haben, wird die Verwendung eines VPN die Dinge sicherlich nicht beschleunigen.

Sie können auch wählen Verbinden Sie sich über VPN-Server in nahe gelegenen Ländern (oder in Ihrem eigenen Land, wenn es nur darum geht, Ihre Verbindung zu verschlüsseln), wodurch das Problem der geografischen Entfernung minimiert wird.

Zum Schluss solltest du Ihre Forschung. Es gibt Tonnen von guten VPN-Anbietern auf dem heutigen Markt, und nicht alle sind gleich geschaffen.

Einige sind dafür bekannt, schnellere Geschwindigkeiten und weniger Latenz als andere zu haben, und es lohnt sich, in ein hochwertiges VPN zu investieren, das reibungslos funktioniert und Ihre Daten sicher hält.

Zum Thema Sicherheit, dort is ein kleiner Kompromiss: Bessere Sicherheitsverschlüsselungsprotokolle bedeuten oft etwas langsamere Geschwindigkeiten. 

AES (Advanced Encryption Standard) ist das Standard-Verschlüsselungsprotokoll, das von den meisten VPNs verwendet wird, und es gibt es in verschiedenen Stufen. Einer der sichersten ist beispielsweise AES 265-Bit-Verschlüsselung, aber es gibt auch niedrigere Ebenen wie AES 128-Bit. 

Es ist im Allgemeinen ratsam, nach einem VPN mit der stärksten möglichen Verschlüsselung zu suchen, da dies bedeutet, dass Ihre Daten und Ihr Datenverkehr mit den höchsten Industriestandards geschützt werden.

Aber, Wenn Geschwindigkeit für Sie oberste Priorität hat, sollten Sie sich vielleicht einen Anbieter suchen, der eine niedrigere AES-Klasse verwendet, da dies wahrscheinlich einen leichten Geschwindigkeitsschub bringt.

Abgesehen davon ist es auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass wir über sehr sprechen, sehr kleine Geschwindigkeitseinbußen: Besonders wenn Sie ein gutes VPN verwenden, werden Sie höchstwahrscheinlich überhaupt keine Verlangsamung bemerken.

Realistisch gesehen sind die einzigen Personen, die wahrscheinlich den durch die Verwendung eines VPN verursachten Geschwindigkeitsunterschied bemerken und sich darüber ärgern würden, diejenigen, die internationale Finanz- und andere Handelstransaktionen durchführen möchten, bei denen selbst Millisekunden einen großen Unterschied machen können. 

Wann macht die Verwendung eines VPN Ihr Internet schneller?

was isp

Obwohl die Verwendung eines VPN Ihre Internetgeschwindigkeit in den meisten Fällen verlangsamt, Es gibt einige Situationen, in denen es tatsächlich helfen kann, Ihr Internet schneller zu machen.

In Fällen von Bandbreitendrosselung or ineffizientes ISP (Internet Service Provider)-Routing, kann die Verwendung eines VPN Ihnen helfen, diese Probleme zu umgehen und Ihr Internet dadurch schneller zu machen.

Werfen wir einen Blick auf diese Situationen und wie die Verwendung eines VPN vorteilhaft sein kann, um sie zu umgehen.

Bandbreitendrosselung

Gelegentlich verlangsamen ISPs den Internetverkehr ihrer Kunden absichtlich. Das nennt man Bandbreitendrosselung oder einfach nur Drosselung. Es ist normalerweise auf bestimmte Arten von Datenverkehr ausgerichtet, z. B. Streaming-Dienste.

Dies geschieht häufig, um sicherzustellen, dass die Ressourcen gleichmäßig auf alle Kunden eines ISPs verteilt werden und die Dinge für alle reibungslos laufen.

Als solches ist es nicht immer eine schlechte Sache, aber es kann definitiv ärgerlich sein, wenn Sie versuchen, das große Spiel live zu streamen und jedes Spiel durch Verzögerungen und Einfrieren unterbrochen wird.

Wenn Ihr ISP Ihr Internet drosselt, kann ein VPN dieses Problem für Sie lösen, indem es die künstliche Verlangsamung umgeht. Wie?

Denken Sie daran, dass ein VPN Ihren Internetverkehr verschlüsselt, sodass niemand – einschließlich Ihres ISP – sehen kann, auf welche Websites Sie zugreifen möchten. 

Da die Bandbreitendrosselung fast immer auf bestimmte Arten von Websites abzielt – wie z. B. Streaming-Dienste – macht es die Verwendung eines VPN für Ihren ISP unmöglich zu wissen, auf welche Arten von Websites Sie zugreifen, wodurch es ihm unmöglich wird, Ihre Kommunikationsgeschwindigkeit zu drosseln.

Ineffizientes ISP-Routing

Ein weiteres Problem, das durch die Verwendung eines VPN gemildert werden kann, ist ineffizientes ISP-Routing. Einfach gesagt, Ihr ISP leitet Ihren Internetverkehr nicht immer über den schnellsten Server. 

Dies liegt daran, dass ISPs versuchen, Ressourcen gleichmäßig zu verteilen, sodass dies technisch gesehen keine schlechte Sache ist. Trotzdem kann es an diesen Tagen ärgerlich sein, wenn Ihre Internetverbindung hoffnungslos und unerklärlich langsam erscheint.

Ein VPN kann auch bei ineffizientem ISP-Routing helfen, da es Ihren Internetverkehr über seine eigenen Server (oder die von Ihnen ausgewählten Server) sendet.

Insbesondere wenn Sie Ihr VPN einen Server auswählen lassen, über den Ihr Datenverkehr geleitet wird, anstatt ihn manuell festzulegen, das VPN wählt den schnellsten verfügbaren Server, wodurch potenzielle Verlangsamungen, die von Ihrem ISP verursacht werden, umgangen werden.

FAQs

Zusammenfassung – Machen VPNs Ihr Internet schneller?

Insgesamt Die Verwendung eines VPN hat unzählige Vorteile, aber Geschwindigkeit gehört im Allgemeinen nicht dazu. 

A VPN ermöglicht es Ihnen, sich zu schützen Ihre Daten und Ihre Identität, wenn Sie mit dem Internet verbunden sind, und es erhöht Ihre Flexibilität, wenn es darum geht, geoblockte Inhalte und lokale Internetbeschränkungen zu umgehen.

Die zusätzliche Verschlüsselungsebene (plus die Möglichkeit, eine Verbindung zu Servern herzustellen, die geografisch weit von Ihrem Standort entfernt sind) kann jedoch Ihre Internetgeschwindigkeit verlangsamen. 

Dies ist jedoch normalerweise keine signifikante Verlangsamung, daher wird es wahrscheinlich kein Problem für die meisten Leute sein, die ein zuverlässiges, qualitativ hochwertiges VPN wie verwenden ExpressVPN, NordVPN, PIA, CyberGhost, Atlas-VPN, oder Surfshark.

Paradoxerweise, Es gibt einige Fälle, in denen die Verwendung eines VPN tatsächlich möglich ist Energie Ihre Internetgeschwindigkeit. Dies kann auftreten, wenn die Verlangsamung dadurch verursacht wird, dass Ihr Internetdienstanbieter Ihren Internetverkehr drosselt oder ihn über einen langsamen Server leitet – beides Fälle, in denen ein VPN diese Probleme umgehen würde.

Aber abgesehen von diesen speziellen Fällen, Sie können davon ausgehen, dass Sie bei der Verwendung eines VPN entweder keine merkliche Änderung oder nur eine geringfügige Verringerung der Geschwindigkeit feststellen werden.

References:

https://nordvpn.com/what-is-a-vpn/

https://surfshark.com/blog/vpn-users

https://surfshark.com/learn/what-is-vpn

Über den Autor

Matt Ahlgren

Mathias Ahlgren ist CEO und Gründer von Website Rating, leitet ein globales Team von Redakteuren und Autoren. Er hat einen Master in Informationswissenschaft und Management. Seine Karriere drehte sich nach ersten Erfahrungen in der Webentwicklung während des Studiums um SEO. Mit über 15 Jahren Erfahrung in SEO, digitalem Marketing und Webentwicklung. Zu seinen Schwerpunkten gehört auch die Website-Sicherheit, nachgewiesen durch ein Zertifikat in Cyber ​​Security. Dieses vielfältige Fachwissen untermauert seine Führung bei Website Rating.

WSR-Team

Das „WSR-Team“ ist eine Gruppe erfahrener Redakteure und Autoren, die sich auf Technologie, Internetsicherheit, digitales Marketing und Webentwicklung spezialisiert haben. Sie haben eine Leidenschaft für den digitalen Bereich und produzieren gut recherchierte, aufschlussreiche und zugängliche Inhalte. Ihr Engagement für Genauigkeit und Klarheit macht Website Rating eine vertrauenswürdige Ressource, um in der dynamischen digitalen Welt informiert zu bleiben.

Nathan-Haus

Nathan-Haus

Nathan verfügt über bemerkenswerte 25 Jahre Erfahrung in der Cybersicherheitsbranche und bringt sein umfangreiches Wissen ein Website Rating als beitragender Fachautor. Sein Schwerpunkt umfasst ein breites Themenspektrum, darunter Cybersicherheit, VPNs, Passwort-Manager sowie Antiviren- und Antimalware-Lösungen, und bietet den Lesern fachkundige Einblicke in diese wesentlichen Bereiche der digitalen Sicherheit.

Kategorien VPN
Bleib informiert! Abonnieren Sie unseren Newsletter
Abonnieren Sie jetzt und erhalten Sie kostenlosen Zugang zu Leitfäden, Tools und Ressourcen nur für Abonnenten.
Sie können sich jederzeit abmelden. Ihre Daten sind sicher.
Bleib informiert! Abonnieren Sie unseren Newsletter
Abonnieren Sie jetzt und erhalten Sie kostenlosen Zugang zu Leitfäden, Tools und Ressourcen nur für Abonnenten.
Sie können sich jederzeit abmelden. Ihre Daten sind sicher.
Teilen mit...