Benötige ich Antivirensoftware, wenn ich bereits ein VPN verwende?

in Online Security, VPN

Oft stellt sich die Frage, ob man eine Antivirensoftware braucht oder nicht, wenn man bereits ein VPN nutzt. Schließlich, sollen VPNs Sie nicht schützen? Die schnelle Antwort lautet: Ja, Sie benötigen einen Virenschutz und ein VPN. Warum?

Nun, sie schützen Sie vor verschiedenen Arten von Online-Bedrohungen.

Antiviren Software verhindert, dass Malware und anderer bösartiger Code auf Ihr Gerät zugreifen, während Ein VPN schützt Sie und Ihre Daten beim Surfen im Internet. 

vireninfizierter computer

TL;DR: Antivirensoftware und VPNs ergänzen sich gegenseitig und arbeiten zusammen, um Ihnen den höchstmöglichen Schutz zu bieten. Zu Ihrer eigenen Sicherheit wird empfohlen, dass Sie beide Arten von Software installieren und verwenden.

Immernoch nicht sicher? Lassen Sie uns ins Detail gehen, was Antivirensoftware und ein VPN genau sind und wie sie funktionieren.

Was ist Antivirus-Software?

Viele schändliche Typen da draußen würden gerne Ihre persönlichen Daten in die Finger bekommen oder die Kontrolle über Ihren Computer oder Ihr Gerät erlangen. Dazu müssen sie Entwickeln Sie einen speziellen Code, der zum „Infizieren“ oder Infiltrieren bestimmt ist Ihr Betriebssystem.

Diese Codeteile unterscheiden sich in ihren Typen, aber der Sammelbegriff für sie ist „Malware“.

Antivirensoftware verfügt über eine auf Ihrem Gerät gespeicherte Virendatenbank, die im Wesentlichen eine Bibliothek von Viren ist alle bekannten globalen Bedrohungen, und diese wird regelmäßig aktualisiert. Daher weiß es genau, worauf es beim Scannen auf Malware achten muss.

Die Entwicklung von Viren und Malware schreitet schnell voran. Sobald ein Typ entdeckt wird, taucht ein anderer an seiner Stelle auf. Deswegen, Es ist wichtig, dass Sie Ihre Antivirensoftware auf dem neuesten Stand halten wenn Sie Ihre Geräte frei von Infektionen halten möchten.

was ist antivirus

Wie funktioniert Antivirus-Software?

Antivirus-Software funktioniert auf zwei Arten. Erstens, es schützt Ihren Computer oder Ihr Gerät vor einer Infektion mit Malware. Zweitens ist es entfernt jegliche Malware das irgendwie auf Ihren Computer gelangt ist.

Scannt automatisch

Es tut all dies durch regelmäßige Scans durchführen. Wenn Sie online surfen, Dateien öffnen oder Links herunterladen, ist die Antivirensoftware im Hintergrund fleißig am Werk. Wenn Malware erkannt wird, wird die Software dies tun warnen Sie und hindern Sie daran, fortzufahren.

Wenn die Malware es bereits auf Ihr Gerät geschafft hat, wird die Antivirensoftware dies tun „fangen“ und unter Quarantäne stellen bevor Sie fragen, was Sie damit machen wollen. In den meisten Fällen können Sie die Schadsoftware einfach löschen.

Manuelle Scans

Während Antivirus-Software automatische Scans durchführt, können Sie sie auch manuell auswählen, um Folgendes durchzuführen: Vollständiger Scan Ihres Computers oder Geräts. Dies kann bis zu einer Stunde dauern, ist aber gründlich. Die Antivirus-Software sucht in allen Ecken und Winkeln, um alles auszugraben, was verdächtig aussieht, und fragt Sie dann, was damit zu tun ist.

Führt eine Zustandsprüfung durch

Einige Antivirenprogramme ermöglichen es Ihnen auch, eine „Gesundheitsprüfung“ auf Ihrem Computer durchzuführen. Anstatt nach etwas Bösartigem zu suchen, wird die Gesundheitsprüfung dies tun Suchen Sie nach Junk-Dateien, laufenden Programmen und Web-Cookies zur Verbesserung der Gesundheitsgerechtigkeit könnte Ihren Computer verlangsamen Central Processing Unit (CPU).

Wenn es fertig ist, können Sie den ganzen Müll löschen und die Einstellungen auf Ihrem Gerät anpassen, damit es effizienter läuft.

Was sind die Vorteile von Antivirus-Software?

Die Installation von Antivirensoftware auf Ihrem Gerät bietet viele Vorteile:

  • Schützt Ihr Gerät und Ihre Daten davor gehackt, angegriffen oder gestohlen.
  • Hilft vorzubeugen und zu schützen Identitätsdiebstahl und Betrug.
  • Hilft, Ihre Online-Konten geschützt.
  • Warnt Sie vor gefährliche Links, Dateien und Websites bevor Sie darauf klicken.
  • Hält Ihr Gerät am Laufen optimal.
  • Sie sind wartungsarm und läuft im Hintergrund ohne zu stören, was Sie tun (es sei denn, es erkennt etwas).
  • Für den durchschnittlichen Benutzer sind die meisten Antivirenprogramme sehr günstig zu kaufen oder sogar kostenlos.
  • Einige Betriebssysteme (wie Windows 11) komme mit Virenschutz enthalten.

Gibt es Nachteile von Antivirus-Software?

Das einzige, was Sie wirklich beachten müssen, ist, Ihre Antivirensoftware auf dem neuesten Stand zu halten. Die meisten Antivirenprogramme tun dies automatisch, aber Sie sollten es tun regelmäßig prüfen, ob es noch aktuell ist.

Sie sollten sich auch vor kostenloser Antivirensoftware in Acht nehmen, denn heutzutage wissen wir, dass „kostenlos“ nicht wirklich kostenlos bedeutet. Unternehmen müssen immer noch Geld verdienen, also werden sie es auf andere Weise tun – wie Verkauf von Browserverlaufsdaten an Werbetreibende. 

Bevor Sie ein kostenloses Antivirenprogramm herunterladen, Überprüfen Sie immer die Nutzungsbedingungen um zu sehen, was es im Hintergrund vorhat.

Was ist ein VPN?

Der Hauptunterschied zwischen Antivirensoftware und einem VPN besteht darin, dass ein Antivirenprogramm Ihr physisches Gerät vor Bedrohungen schützt. Im Gegensatz, Ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) schützt die digitalen Daten, die daraus fließen.

Wenn Sie mit dem Internet verbunden sind und es nutzen, kontinuierlich Daten zwischen Ihrem Gerät und der von Ihnen genutzten Website austauschen. Während dieser Austausch stattfindet, sind Ihre Daten für jeden frei verfügbar, der weiß, wie und wo er suchen muss.

Auf der weniger bedrohlichen Seite scannen Websites beispielsweise Ihren Browserverlauf, um zu verstehen, welche Anzeigen, die Sie ansprechen mit. Im schlimmsten Fall Cyberkriminelle verwenden Ihre persönlichen Daten, um Ihre Identität zu stehlen.

Die Verwendung eines VPN verbirgt Ihre Identität und ermöglicht Ihnen das Surfen im Internet und hält Ihre persönlichen Daten, Ihre IP-Adresse und Ihren Standort geheim.

Was ist ein VPN?

Wie funktioniert ein VPN?

Ein VPN ist eine Software, die Sie auf Ihrem Gerät installieren. Dann haben Sie die Möglichkeit dazu Wählen Sie einen Server (oder ein Land) zu verbinden.

Im Wesentlichen leitet dies Ihren gesamten Datenverkehr über diesen Server um, damit es so aussieht, als wäre dieser Server der ursprüngliche Standort. Klingt kompliziert? Ich werde es weiter aufschlüsseln.

Angenommen, Sie befinden sich in den USA und weisen Ihr VPN an, sich mit einem Server zu verbinden mit Sitz in Großbritannien. Das VPN öffnet eine sichere Verbindung und verschlüsseln die Daten, die durch ihn fließen.

Während die Daten durch Ihren Internetdienstanbieter (Netzwerkverbindung) fließen, werden sie so verschlüsselt, dass sie werden unmöglich zu entziffern. Dies liegt am Verschlüsselungsverfahren.

Wenn die Daten den von Ihnen gewählten VPN-Serverstandort erreichen – in diesem Fall das Vereinigte Königreich – the Daten werden entschlüsselt (werden lesbar) und an den vorgesehenen Bestimmungsort versandt. Dadurch sieht es so aus Die Daten stammen direkt vom VPN-Server und seiner IP-Adresse anstatt Ihr eigenes Gerät.

Der gesamte Vorgang wird dann umgekehrt, wenn Daten an Ihr Gerät zurückgesendet werden. Dieser ganze Prozess dauert Nanosekunden und ist augenblicklich.

Was sind die Vorteile eines VPN?

Ein VPN bietet viele großartige – und überraschende – Vorteile:

  • All dein Daten werden verschlüsselt und somit jederzeit geschützt.
  • Verhindert Hacker und Regierungen Zugriff auf und Anzeige Ihrer Browserdaten.
  • Die meisten VPNs erlauben es Ihnen Schützen Sie mehrere Geräte gleichzeitig.
  • Gibt Ihnen Zugriff auf geobeschränkte Inhalte und Streaming-Dienste. Wenn Sie sich beispielsweise in den USA befinden und britisches Netflix oder Netflix sehen möchten Britbox, können Sie den Serverstandort auf Großbritannien festlegen und haben Zugriff auf den Inhalt.
  • Wenn Sie sich in einem Land befinden, das einen Großteil des Internets zensiert – beispielsweise in China –, ermöglicht Ihnen ein VPN dies die Firewall des Landes umgehen und greifen Sie darauf zu, was Sie wollen.
  • Ein VPN macht die Verwendung öffentliche Netzwerke sicher und geschützt. Wenn Sie sich beispielsweise in einem Café oder einer Bar mit dem WLAN verbinden, sind Sie besonders gefährdet, da Sie nicht wissen, wer sonst noch im Netzwerk lauert und darauf wartet, Ihre Daten zu stehlen.
  • Hilft, Websites wie Facebook daran zu hindern Sammeln von Daten für gezielte Werbung.
  • Ermöglicht es Ihnen, aus der Ferne zu arbeiten sichere Verbindung mit dem internen Netzwerk Ihres Unternehmens oder Arbeitsplatzes.
  • VPNs sind preiswert (manchmal kostenlos) und wartungsarm zu bedienen.
  • Hier ist eine Liste der Die besten Dinge, die man mit einem VPN machen kann.

Gibt es Nachteile eines VPN?

Während das VPN kontinuierlich im Hintergrund arbeitet, können Sie zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen nicht ignorieren. Zum Beispiel ein VPN wird Ihren Browserverlauf oder Cookies nicht automatisch löschen. Sie müssen daran denken, dies regelmäßig selbst zu tun.

Es wird Sie auch nicht schützen, wenn Sie etwas so verwenden erfordert Ihren tatsächlichen Standort. Google Karten zum Beispiel. Diese App muss wissen, wo Sie sich körperlich befinden, um richtig zu arbeiten, was etwas ist VPN kann nicht maskieren.

Unternehmen und Websites beginnen, VPNs clever zu erkennen. Wenn Sie auf einer Website landen, die erkennen lässt, dass Sie ein VPN verwenden, du wirst davon geschmissen. Kostenlose VPNs sind dafür berüchtigt und geben Ihnen selten Zugriff auf Websites wie Netflix, ohne dass dies erkannt wird.

Bezahlen für ein VPN stellt immer sicher, dass Sie den am wenigsten erkennbaren Service erhalten Außerdem sammelt ein kostenloses VPN, wie kostenlose Antivirensoftware, häufig Ihre Daten (genau das, wovor es Sie schützen soll). Deshalb, Wählen Sie immer ein VPN, das dies garantiert nicht tut.

Zwei der besten VPNs auf dem Markt sind ExpressVPN und NordVPN. Lese mein 2024 Überprüfung von ExpressVPN hier und meine 2024 Bewertung von NordVPN hier.

Benötigen Sie eine Antivirus-Software oder ein VPN?

Wie Sie sehen können, dienen Antivirensoftware und VPNs zwar beide dazu, Sie zu schützen, sie erfüllen jedoch jeweils sehr unterschiedliche Funktionen.

Die Antwort darauf, ob Sie eine Antivirensoftware oder ein VPN benötigen, lautet normalerweise „Man braucht beides“, insbesondere, wenn Sie vollständig geschützt bleiben möchten, wenn Sie Ihr Gerät verwenden.

Hier sehen Sie auf einen Blick, welche Schutzarten die einzelnen Softwaretypen bieten: 

Schützt vor?Virenschutz oder VPN?
Maskieren Sie Ihre IP-AdresseVPN
Anonymes Surfen im InternetVPN
Malware-Erkennung und QuarantäneAntivirus
BedrohungsbenachrichtigungenAntivirus
Sicherer Zugriff auf öffentliche NetzwerkeVPN
Scan des GerätezustandsAntivirus
Erkennung und Entfernung von Junk-DateienAntivirus
Greifen Sie auf geografisch eingeschränkte Inhalte zuVPN
Umgehen Sie Zensuren und FirewallsVPN
Verschlüsselung von InternetdatenVPN
Schutz für Wechseldatenträger (USB-Sticks usw.)Antivirus
Sicherer KryptohandelVPN

Können Sie Antivirensoftware und ein VPN zusammen verwenden?

Sie können Antivirensoftware und ein VPN gleichzeitig verwenden. Sofern Ihr Gerät oder Computer nicht sehr alt oder veraltet ist, werden Sie keine signifikante Leistungsminderung Ihres Geräts feststellen, wenn Sie beide Arten von Software zusammen verwenden.

Vor kurzem haben wir angefangen zu sehen Antivirus-Unternehmen, die ein kostenloses VPN anbieten oder umgekehrt, sodass Sie beide für eine Gebühr kaufen und mit einer einzigen App bedienen können.

Fragen & Antworten

Unser Urteil ⭐

Beide a VPN und Antivirus-Software sind sehr nützliche Werkzeuge und werden am besten zusammen verwendet. Sie arbeiten zusammen, um Sie vor Bedrohungen und dem Diebstahl Ihrer Daten zu schützen So können Sie beruhigt im Internet surfen und Ihr Gerät verwenden.

Just Seien Sie vorsichtig bei der Verwendung kostenloser Versionen beider Arten von Software, da sie Ihre Daten wahrscheinlich in irgendeiner Form sammeln werden. Es ist immer am besten, sich an einen seriösen Anbieter zu wenden und eine kleine Gebühr für den Service zu zahlen.

Um Ihnen bei der Auswahl eines guten Anbieters zu helfen, Lesen Sie meinen Überblick über die beste Antivirensoftware für 2024 und mein Strom Top-VPN-Empfehlungen.

Wie wir Antivirensoftware testen: Unsere Methodik

Unsere Antiviren- und Antimalware-Empfehlungen basieren auf echten Tests des Schutzes, der Benutzerfreundlichkeit und der minimalen Auswirkungen auf das System und bieten klare, praktische Ratschläge für die Auswahl der richtigen Antivirensoftware.

  1. Kauf und Installation: Wir beginnen mit dem Kauf der Antivirensoftware, so wie es jeder Kunde tun würde. Anschließend installieren wir es auf unseren Systemen, um die einfache Installation und Ersteinrichtung zu beurteilen. Dieser praxisnahe Ansatz hilft uns, die Benutzererfahrung von Anfang an zu verstehen.
  2. Phishing-Abwehr in der Praxis: Unsere Bewertung umfasst die Prüfung der Fähigkeit jedes Programms, Phishing-Versuche zu erkennen und zu blockieren. Wir interagieren mit verdächtigen E-Mails und Links, um zu sehen, wie effektiv die Software vor diesen häufigen Bedrohungen schützt.
  3. Usability-Bewertung: Ein Antivirenprogramm sollte benutzerfreundlich sein. Wir bewerten jede Software anhand ihrer Benutzeroberfläche, der einfachen Navigation und der Klarheit ihrer Warnungen und Anweisungen.
  4. Funktionsprüfung: Wir prüfen die angebotenen Zusatzfunktionen, insbesondere in kostenpflichtigen Versionen. Dazu gehört die Analyse des Werts von Extras wie Kindersicherung und VPNs und deren Vergleich mit dem Nutzen kostenloser Versionen.
  5. Systemauswirkungsanalyse: Wir messen den Einfluss jedes Antivirenprogramms auf die Systemleistung. Es ist wichtig, dass die Software reibungslos läuft und den alltäglichen Computerbetrieb nicht merklich verlangsamt.

Erfahren Sie mehr über unseren Überprüfungsmethodik.

Über den Autor

Matt Ahlgren

Mathias Ahlgren ist CEO und Gründer von Website Rating, leitet ein globales Team von Redakteuren und Autoren. Er hat einen Master in Informationswissenschaft und Management. Seine Karriere drehte sich nach ersten Erfahrungen in der Webentwicklung während des Studiums um SEO. Mit über 15 Jahren Erfahrung in SEO, digitalem Marketing und Webentwicklung. Zu seinen Schwerpunkten gehört auch die Website-Sicherheit, nachgewiesen durch ein Zertifikat in Cyber ​​Security. Dieses vielfältige Fachwissen untermauert seine Führung bei Website Rating.

WSR-Team

Das „WSR-Team“ ist eine Gruppe erfahrener Redakteure und Autoren, die sich auf Technologie, Internetsicherheit, digitales Marketing und Webentwicklung spezialisiert haben. Sie haben eine Leidenschaft für den digitalen Bereich und produzieren gut recherchierte, aufschlussreiche und zugängliche Inhalte. Ihr Engagement für Genauigkeit und Klarheit macht Website Rating eine vertrauenswürdige Ressource, um in der dynamischen digitalen Welt informiert zu bleiben.

Nathan-Haus

Nathan-Haus

Nathan verfügt über bemerkenswerte 25 Jahre Erfahrung in der Cybersicherheitsbranche und bringt sein umfangreiches Wissen ein Website Rating als beitragender Fachautor. Sein Schwerpunkt umfasst ein breites Themenspektrum, darunter Cybersicherheit, VPNs, Passwort-Manager sowie Antiviren- und Antimalware-Lösungen, und bietet den Lesern fachkundige Einblicke in diese wesentlichen Bereiche der digitalen Sicherheit.

Bleib informiert! Abonnieren Sie unseren Newsletter
Abonnieren Sie jetzt und erhalten Sie kostenlosen Zugang zu Leitfäden, Tools und Ressourcen nur für Abonnenten.
Sie können sich jederzeit abmelden. Ihre Daten sind sicher.
Bleib informiert! Abonnieren Sie unseren Newsletter
Abonnieren Sie jetzt und erhalten Sie kostenlosen Zugang zu Leitfäden, Tools und Ressourcen nur für Abonnenten.
Sie können sich jederzeit abmelden. Ihre Daten sind sicher.
Teilen mit...